WÄDENSWILER CHRONIK 1. AUGUST 2015 BIS 31. JULI 2016

Quelle: Jahrbuch der Stadt Wädenswil 2016 von Peter Ziegler

August

1. Am Nationalfeiertag feuert die Barbara Zunft am Morgen auf dem Seeplatz drei Schüsse ab. Auch die Feier am Abend findet seit 1969 erstmals wieder auf dem Seeplatz und nicht auf dem Reitplatz Geren statt. Gemeinderatspräsident Erich Schärer hält die Festansprache.
14. Die Stadt Wädenswil und der Kanton Zürich sind sich nicht einige, wie die Zugerstrasse in Wädenswils Zentrum saniert werden soll. Die Umgestaltung hätte bereits im Juli 2011 beginnen sollen. Eine Tempo-30-Zone kommt für den Kanton nicht infrage.
15. Hinschied von Werner Schneider, geb. 1926, ehemals Reallehrer in Wädenswil.
16. An der 59. Seetraversierung von Männedorf zum Strandbad Wädenswil nehmen trotz Regens und kühler Witterung 390 Schwimmerinnen und Schwimmer teil.
17. Die Post Wädenswil passt die Öffnungszeiten dem Kundenbedürfnis an. Neu öffnen die Schalter ab heute erst um 9 Uhr, dafür bleiben sie über Mittag offen. Abends schliesst die Post wie gewohnt um 18 Uhr.
21. Mit der traditionellen Chilbimusik in der reformierten Kirche eröffnet Ursula Hauser die Wädenswiler Chilbi 2015.
22. Im Ortskern von Wädenswil ist ein grosser Neubau geplant. Das Coop-Gebäude, die Häuser Zugerstrasse 10, die Zürcher Kantonalbank (Zugerstrasse 12) und das Haus Rosengarten (Zugerstrasse 14) sollen abgebrochen und durch einen grösseren Bau ersetzt werden.

Bundesfeier 2015, erstmals wieder auf dem Seeplatz.

22.–24. Wädenswiler Chilbi mit vielen Fahrgeschäften und Buden. Mit dabei sind das 33 Meter hohe Riesenrad und der 80 Meter hohe Freifallturm «Swiss Tower».
27. Gemäss einem Gemeinderating der «Weltwoche», welches die hundert attraktivsten Gemeinden der Schweiz ermittelt hat, befindet sich Wädenswil auf Rang 37.
31. Als letzte der 12 Bezirksgemeinden stimmt das Gemeindeparlament dem neuen Zweckverband Zivilschutz Zimmerberg zu, einer Fusion, die am 1. Januar 2016 unter dem Präsidium von Walter Tessarolo (Hütten) in Kraft tritt.

September

8. Die Oberstufenschulgemeinde Wädenswil-Schönenberg-Hütten wehrt sich mit einer Beschwerde beim Bundesgericht gegen ihre zwangsweise Auflösung. Sie erachtet das Vorgehendes Kantonsrats als verfassungswidrig.
10. Das Verwaltungsgericht hat auch die zweite Beschwerde von Christian Russenberger gegen den Kauf des Rüihofs abgelehnt.
10.–13. Im Rahmen der Aktion 72 Stunden wertet die Jungwacht Blauring Wädenswil/Au während drei Tagen das Seegüetli auf. Unter anderem werden die von Graffiti versprayten Fassaden der Gebäude gereinigt.
12. Mit einem Literaturfest feiert die Lesegesellschaft Wädenswil ihr 225-jähriges Bestehen. Nebst Lesungen werden auch zwei Stadtspaziergänge angeboten. –Sandra Haslebacher vom TV Wädenswil holt mit ihrem Team an den Schweizer Meisterschaften in Olten Gold. –
Der Claro-Weltladen feiert sein 30-jähriges Bestehen. Er wurde vom Drittwelt-Verein an der Lindenstrasse in Wädenswil gegründet und befindet sich seit drei Jahren an der Gerbestrasse 7.
18. In der Kulturhalle Glärnisch feiert das Volkstheater Wädenswil Premiere mit der Dialektfassung von Michael Frayn’s Komödie «Der nackte Wahnsinn.
19. Der Verkehrsverein und Vereinsdelegationen empfangen auf dem Platz vor der Credit Suisse den Schützen- und den Pistolenschiessverein die vom Eidgenössischen Schützenfest im Wallis zurückkehren.
20. Herbstfest im Weinbaumuseum. – Mariska Beirne berichtet anhand eins Manuskriptes von Peter Ziegler über die Familie Rellstab, welche seit 1615 Eigentümerin des Unteren Leihofs ist und der Dokumentationsstelle Oberer Zürichsee wertvolle Dokumente geschenkt hat. – Herbstfest des Weinbaumuseums auf der Halbinsel Au, mit Workshop zum Thema Käse und Wein.
24. In der «Frohmatt» feiert Hans Ulrich Traber, früher Sekundarlehrer in Wädenswil, den 90. Geburtstag. – Die 21-jährige Wädenswilerin Janine Hitz ist amtierende Zürcher Kantonalmeisterin im Kunstturnen.
25. Eröffnung des Oktoberfestes im Neubüel. – Das Jugendkulturhaus Sust feiert das 30-jährige Bestehen. – Der Ratsausflug des Gemeinde- und Stadtrats gilt dem Besuch des Wädenswiler Unternehmens Frutarom, das Aromen und Pflanzenextrakte produziert.
28. Das Gemeindeparlament beauftragt den Stadt Wädenswil, mit den Gemeinden Schönenberg und Hütten Fusionsverhandlungen aufzunehmen.

Schenkung Rellstab: Bibel von 1736.

Unterer Leihof seit 1615 Besitz der Familie Rellstab.

Oktober

9. Bis am 7. Dezember liegt die Teilrevision des kommunalen Gesamtplans betreffend die Zuweisung des Gebiets MEWA zum Wohngebiet mit Gewerbeerleichterung öffentlich auf.
15. An der Viehschau im Oedischwänd präsentieren 15 Bauern aus Wädenswil und Schönenberg rund 400 Tiere der Kategorien Brown Swiss, Originalbraunviel und Fleckvieh.
17. Der Wädenswiler Kinderliedermacher Andrew Bond feiert in der Kulturhalle Glärnisch die Uraufführung seines neuen Märchenmusicals «Tom Träumer». Es handelt von einem Tagträumer, der sich vom Taugenichts zum Helden wandelt.
18. Das Seniorentheater Etzelbühne feiert Premiere mit dem Lustspiel «Die händ halt iri Prinzipie».
19. Der Stadtrat stellt die Häuser Seestrasse 29 (Kosthaus) und 31 (Dampfkesselhaus) unter Schutz.
22. Unter dem Motto «Umwandlung – es lebt» trifft im Campus Grüental der ZHAW im Rahmen einer Ausstellung Wissenschaft auf Kunst. Zu den 17 Kunstschaffenden gehört auch die Wädenswilerin Inés Mantel.
24. An der Vernissage im Haus Morgenstern zeigt Theres Burkhardt unter dem Titel «gesehen, geschaut, erdacht, gemalt» neue Werke. – Herbstkonzert des Musikvereins Harmonie in der reformierten Kirche. – Räbeliechtliumzug des Quartiervereins Au.
30. Die Gegner des Volksentscheids über den Kauf des Areals Rütihof für ein neues Gewerbegebiet ziehen ihren Rekurs nicht ans Bundesgericht weiter.
31. Marronifäscht des Verkehrsvereins auf dem Plätzli. Lino Togni übergibt den Marroni-Verkauf an die fünfte Generation: den Sohn Franco.

NOVEMBER

2. Der Kanton Zürich ist gegen eine Wohnnutzung des Areals der ehemaligen Metallwarenfabrik Blattmann. Gemäss kommunalem Richtplan ist das Areal als Industriezone ausgewiesen.
3. Der Kantonsrat lehnt ein Postulat des Wädenswiler Kantonsrats Jonas Erni ab, das die Schaffung eines Naturschutzzentrum auf der Halbinsel Au anregte.
7. Auf dem Seeplatz wird die 15. Saison der Eisbahn eröffnet. – In der Freizeitanlage Untermosen eröffnet das Repair Café seine Tore. Es werden 95 Geräte zur Reparatur gebracht. Rund zwei Drittel können repariert werden.
11. Zum Auftakt der Fasnacht um 11 Uhr 11 steht vor dem Einkaufszentrum Coop der Fasnachtswagen der Fasnachtsgruppe «Trinkspiration Vollrouge». – Räbeliechtliumzug der Schuleinheit Eidmatt. – Vernissage des Jahrbuchs der Stadt Wädenswil 2015 in der Stadtbibliothek.
14. An einem Tag der offenen Tür erhält die Bevölkerung Einblick in die Kulturgarage an der Florhofstrasse 15 und kann die Räume im umgebauten dazugehörenden Wohnhaus besichtigen, die ab 1. Dezember an Studierende vermietet werden.
15. Herbstkonzert des Brassband-Posaunenchors in der reformierten Kirche: Seit 15 Jahren wird der Chor von Thomas Bürgi geleitet.
18. Auf dem ehemaligen BASF-Areal in der Au ist ein Gewerbepark geplant.
21./22. Der Kirchen- und Oratorienchor unter der Leitung von Felix Schudel lädt zu einem besonderen Konzert in die reformierte Kirche ein: zur Wädenswiler Erstaufführung von Mozarts c-Moll-Messe in der ergänzten Fassung von Robert D. Levin.
22. In einer Urnenabstimmung wird die von der SP eingereichte Volksinitiative «Wohnen für alle» mit. 3471 Nein- zu 2213 Ja-Stimmen abgelehnt, der Gegenvorschlag des Gemeinderates mit 3093 Nein- zu 2356 Ja-Stimmen.
27. Zum vierten Mal findet die «Aazündete» statt: das Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung an der Zuger- und Gerbestrasse. Viele Geschäfte haben bis 21 Uhr geöffnet und warten mit Überraschungen auf.

Kulturgarage an der Florhofstrasse 15.

28. Herbst- und Weihnachtsmarkt an der Gerbe- und Friedbergstrasse sowie auf dem Plätzli.
29. Chlauseinzug ab Schwanenplatz auf der Zuger- und Gerbestrasse zum Platz bei der Credit Suisse.

DEZEMBER

1. Die Hangenmoos AG gibt bekannt, dass sie im Jahr 2017 19 Wohnhäuser mit insgesamt 253 Wohnungen zwischen Holzmoosrütistrasse und Zugerstrasse abbrechen und durch einen Neubau mit 339 Wohnungen ersetzen wird.
2. Die von 70 Personen besuchte Gemeindeversammlung der Oberstufenschule Wädenswil-Schönenberg-Hütten genehmigt das Budget 2016, lehnt mit Stichentscheid des Präsidenten Adrian Schoch eine Steuerfuss-Senkung um ein Prozent ab und setzt den Steuerfuss bei 22 Prozent fest.
6. Jubiläumskonzert 125 Jahre Katholischer Kirchenchor St. Marien. Der Chor wurde am 29. Juni 1890 im Gasthaus zum Ochsen an der Zugerstrasse unter dem Namen «Cäcilienverein Wädensweil» gegründet. – Mit einem Barock-Konzert in der reformierten Kirche feiert Ueli Burkhardt das 30-Jahr-Jubiläum seines Theaters Ticino. – Die Sektion Wädenswil der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft organisiert das 41. Kaltwasserschwimmen.
Im Hafenbecken Rietliau sind im acht Grad kalten Wasser hundert Meter zu schwimmen.
9. Hinschied des 1932 geborenen Heinrich Theodor Uster: Architekt, Planer und Gründer der Maria und Heinrich Th. Uster Förderstiftung.
12. Adventskonzert des von Felix Schudel dirigierten Kammerorchesters, zusammen mit der kanadischen Oboistin Bridget Greason-Sharp.
14. Das Parlament genehmigt einstimmig das Budget 2016 mit einem Fehlbetrag von 4,2 Millionen Franken und belässt den Steuerfuss unverändert bei 84 Prozent.
15. Das Baurekursgericht entscheidet, dass die Glocken der reformierten Kirche zwischen 22 und 7 Uhr nur noch stündlich schlagen dürfen und die viertelstündigen Schläge ausfallen müssen. Damit wird das Ruhebedürfnis klagender Anwohner höher gewichtet als die Tradition. Die Kirchenpflege zieht das Urteil an das Verwaltungsgericht weiter.
27. Konzert der Blaskapelle Zimmerberg und des Männerchors Hütten in der reformierten Kirche.
30. Am Silvesterabend offeriert die Stadt Wädenswil ab 23.45 Uhr auf dem Seeplatz ein Cüpli. Die Eisbahn bleibt am Abend durchgehend geöffnet.

Zum Neujahr offeriert die Stadt ein Cüpli.

Januar

6. Am Dreikönigstag stellt die Neue Fasnachtsgesellschaft Wädenswil auf dem Seeplatz die Fasnachtsplakette 2016 vor. Im Hinblick auf die Gemeindevereinigungen wird ein neuer Gemeindenamen vorgeschlagen: Wättischwil mit Zusatz Schönauhütteberg.
9. In der Fernsehshow Swiss Award im Zürcher Hallenstadion wird der in der Au wohnhafte Schauspieler Bruno Ganz für sein Lebenswerk mit dem Lifetime Award ausgezeichnet.
14. Hans Tobler, ein Original in der Au, feiert den 90. Geburtstag. Als Kennzeichen trägt er stets eine Schirmmütze, an der mehrere Taubenfedern befestigt sind. – In der Kulturhalle Glärnisch informieren die Behörden von Wädenswil, Schönenberg und Hütten gemeinsam über das Projekt eines Zusammenschlusses. Im zahlreichen Publikum ist die Grundstimmung positiv.
15./16. Die Kulturgarage an der Florhofstrasse 15 wird eingeweiht.
15./16. Die Guggenmusik Wadin Schränzer wird am Euro Carnevale in Verona, trotz starker Konkurrenz, als beste und schönste Guggenmusik ausgezeichnet.
18. Der Gemeinderat gewährt der Gründerorganisation Grow für die nächsten drei Jahre einen Unterstützungsbeitrag von je 50 000 Franken und genehmigt einstimmig den öffentlichen Gestaltungsplan Werkstadt Zürisee.
28. Die Kirchenpflege rekurriert gegen den Entscheid des Baurekursgerichts mit der Begründung, der nächtliche Glockenschlag störe den überwiegenden Teil der Bevölkerung nicht.
29. Der Jurist Professor Dr. Cyril Hegnauer feiert den 95. Geburtstag.
30. In der Kulturhalle Glärnisch findet die 34. Wädenswiler Sportlerehrung statt.

Februar

1. Hinschied von Heidi Maier, geb. 1932, langjährige Oberschwester im Spital Wädenswil.
3. Die Neue Fasnachtsgesellschaft eröffnet zum 25. Mal ihre Konfetti-Bar im Haus Zur Sonne. Der «Gemeine Anlüger vom Zürichsee» erscheint im 41. Jahrgang.
5. Die Eisbahn auf dem Seeplatz feiert das 15-Jahre-Jujbiläum mit Gratiseintritt sowie Spiel und Spass für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. –
In der Kulturhalle Glärnisch geht das 41. Schnitzelbankfest der Neuen Fasnachtsgesellschaft über die Bühne.
6. Eine Umfrage wegen des nächtlichen Glockenschlags der reformierten Kirche ergibt dieses Resultat: Das Läuten gehört zu unserer Kultur und soll bleiben (59 %), die Glocken dürfen läuten, aber nicht nachts und frühmorgens (30 %), mich stören Flugzeuge, Autos und laute Nachbarn viel mehr (11 %).
10. In der Dokumentationsstelle Oberer Zürichsee wird der digitalisierte Chronikband der Lesegesellschaft Wädenswil vorgestellt, welcher die Jahre 1797 bis 1855 beschreibt.
12. Einschellen der Fasnacht mit der Trychlergruppe und Fackelträgern.
13. Konzert der Guggenmusiken auf dem Schwanenplatz. Dritter Nachtumzug der NFG. Turnermaskenball in der Kulturhalle Glärnisch.
14. Frühschoppenkonzert. 24. Fasnachtsumzug. Guggenkonzert beim alten Gewerbeschulhaus, Böögge-Tanz in der Kulturhalle.
15. Kinderumzug mit anschliessender Maskenprämierung.

Streit wegen des nächtlichen Glockenschlags.

März

3. Bis zum 3. April stellt die Stiftung Künstler vom Zimmerberg und Zürichsee in der Villa Seerose in Horgen Werke des Wädenswiler Malers Bruno Heller (1925–2014) aus.
4. Hinschied von Schreinermeister Willi Hitz, geb. 1927, Gründer der «hitz Innenbau Möbel AG» im Herrlisberg.
9. Im Wohnzentrum Fuhr feiert die älteste Wädenswilerin, Klara Blattmann, ihren 105. Geburtstag.
18. Zum 50-jährigen Bestehen führt die Jugendmusik Wädenswil in der reformierten Kirche ein Jubiläumkonzert auf, das unter dem Motto «Road Trip» steht.
21. Für das Amtsjahr 2016/17 wählt das Gemeindeparlament Monika Greter (CVP) zur Präsidentin. Angelo Minutella (GLP) wird erster Vizepräsident, Beatrice Gmür (SP) zweite Vizepräsidentin.
24. Am Gründonnerstag werden auf einem ökumenischen Kreuzweg durch Wädenswil verschiedene Stationen besucht. An jeder wird das Leiden Jesu mit dem Leid heute in Beziehung gesetzt.
25. Am Karfreitag geben Äneas Humm und Esther Lenherr ein Konzert in der reformierten Kirche.
27. Hinschied von Hans Ulrich Traber, geb. 1925, der 1955 als Sekundarlehrer nach Wädenswil kam.
31. Im Etzelsaal führt das Laienspielensemble den Klassiker von Curt Goetz auf: «Dr. med. Hiob Prätorius».

April

3. Am Weissen Sonntag, eine Woche nach Ostern, empfangen 44 Kinder die erste Kommunion in der Pfarrei St. Marien.
7. Der Regierungsrat gibt bekannt, dass er die angestrebte Eingemeindung von Schönenberg und Hütten in Wädenswil mit 7,6 Millionen Franken unterstützt. Der Betrag soll die Verschuldung von Hütten senken und die Steuerfuss-Unterschiede ausgleichen. – In der «Frohmatt» feiert Hans Friederich den hundertsten Geburtstag.
10. Grundeigentümer im Wädenswiler Berg wehren sich gegen neue Freileitungen des Energiekonzern Axpo und verlangen, die Stromleitung sei in den Boden zu verlegen -

Ausstellung Wädenswil 1916 in der Kulturgarage.

Finissage in der Kulturgarage. Die erfolgreiche Inszenierung «Wädenswil 1916», eine Kombination aus Theater und Ausstellung, wurde von 1324 Personen besucht. Urban Federer, Abt des Klosters Einsiedeln, firmt in der katholischen Kirche 37 junge Männer und Frauen.
11. Das Gemeindeparlament nimmt den Finanz- und Entwicklungsplan für 2016 bis 2020 des Stadtrats zur Kenntnis. In den nächsten fünf Jahren will der Stadtrat 86 Millionen Franken investieren.
17. Die Reformierten genehmigen in der Kirchgemeindeversammlung die Rechnung 2015 ab und nehmen Kenntnis vom Jahresbericht der Kirchenpflege.
22.–24. Das Wädibrauhuus in der alten Fabrik feiert mit einem Galadiner, Führungen und Musik drei Ereignisse: 500 Reinheitsgebot für Bierherstellung, 190 Jahre Brauerei Wädenswil und 25 Jahre Wädibrauhuus.
24. Hinschied von Ernst Hitz-Bossert, geb. 1936, Landwirt und von 1986 bis 1998 Mitglied des Stadtrats Wädenswil.
30. Der 1901 gegründete Seeclub Wädenswil hat sein Bootshaus auf der Giessen-Halbinsel umgebaut und öffnet es der Bevölkerung für eine Besichtigung. Im Rothuus weiht der Seerettungsdienst sein neues Boot Johanniter 4 ein.

Seerettungsboot Johanniter 4.

Mai

2. Die Sportbauten Untermosen erstrahlen in neuem Glanz. Für 6,3 Millionen Franken wurden die Aussenhülle der Turnhalle mit Aluminiumplatten und Glaselementen verkleidet, die technischen Anlagen erneuert und eine 1900 Quadratmeter grosse Fotovoltaik-Anlage installiert.
3.– 8. Auf dem Reitplatz Geren findet während sechs Tagen ein grosses Springturnier statt.
4. Agroscope Wädenswil hat die Bewilligung erhalten, einen Feldversuch mit resistenten Apfelbäumen durchzuführen. Mit dem Wildapfel-Gen kann Feuerbrand wirksam bekämpft werden.
5. Im 102. Altersjahr stirbt Schuhmacher Walter Fischer, geboren am 23. September 1914.
7. Der 13. Spezialitätenmarkt der ZHAW lockt mehrere Tausend Besucherinnen und Besucher an. 55 Aussteller verkaufen unzählige Bäume, rare Setzlinge, seltene Pflanzen und Kakteen.
13. Während mehreren Jahren haben die Stadt Wädenswil und der Kanton Zürich einen Konsens gesucht, wie die Zugerstrasse umgestaltet werden könnte. Da dies nicht gelungen ist, bleibt die stark frequentierte Durchgangstrasse, wie sie ist und soll 2017 mit neuem Belag und besserer Beleuchtung versehen werden.

Walter Fischer (1914-2015).

14. Der vor 20 Jahren von Bernhard Echte gegründete Wädenswiler Nimbus-Verlag ist neben dem AT-Verlag aus Aarau und dem Limmatverlag aus Zürich für den mit 5000 Franken dotierten Preis «Schweizer Verlag des Jahres» nominiert worden. – Die vorberatenden Sachkommission empfiehlt dem Wädenswiler Parlament, den Projektierungskredit für die Erweiterung des Schulhauses Ort um acht Schulräume und den Bau einer Dreifachturnhalle an den Stadtrat zurückzuweisen. Die Baukosten von 19,3 Millionen Franken werden als zu hoch erachtet.
20. Die Johanniter-Chuchi hat das 50-Jahre-Jubiläum gefeiert. Gegründet wurde sie im April 1966 als Sektion Wädenswil des damals schweizweit bekannten Clubs der kochenden Männer. Aktuell zählt der Verein Johanniter-Chuchi Wädenswil knapp 100 Mitglieder, verteilt auf elf Gruppen, die jeweils an einem Wochentag im Monat die Vereinsküche im Haus zur Sonne zur Verfügung haben.
21. Der Bildhauer Urs Burkhardt stellt bis 26. Juni auf dem Giessen-Areal Skulpturen und Objekte aus Stein, Holz und Eisen aus, total 120 Werke aus der Zeit von 1967 bis heute.
23. Der Gemeinderat verweigert den Projektierungskredit von knapp einer halben Million Franken für die Erweiterung der Schulanlage Ort und weist die Vorlage an den Stadtrat zurück mit dem Auftrag, ein kostengünstigeres Projekt ausarbeiten zu lassen als das vorliegende im Betrag von 19,3 Millionen Franken.
25. Die Aktiven Senioren Wädenswil feiern im Gemeinderatssaal das 30-jährige Bestehen. Kurt Schreiber löst Walter Keller ab, der seit 2003 als Obmann geamtet hat.
28. Gegen 600 Countryfans besuchen die 13. Rednecks-Night im Geren.
31. Der Wädenswiler Plattenleger Martin Schuler, angestellt bei der Firma Gebr. Horath in Hütten, ist mit einer Goldmedaille als Schweizermeister ausgezeichnet worden.

Juni

1.–5. Während 5 Tagen feiert die Clientis Sparcassa 1816 in einem Zelt auf dem Seeplatz mit verschiedenen Gruppen und Attraktivitäten das 200-Jahr-Jubiläum. Am 2. Juni findet in diesem Rahmen die Jungbürgerfeier für den Jahrgang 1998 statt.
2. An einer Informationstagung in der reformierten Kirche wird bekannt, dass der Zusammenschluss mit Hütten und Schönenberg die Stadt Wädenswil praktisch nichts kosten würde. – Margrit und Eugen Treichler sind seit 60 Jahren verheiratet und feiern ihre diamantene Hochzeit.
3. Maya und Werner Lüthy verkaufen ihre Papeterie und Buchhandlung an der Zugerstrasse 26 an die 1904 gegründete A. Köhler AG in Rüti. Die W. Lüthy AG nahm ihren Anfang im Februar 1986 mit der Eröffnung eines Bürogeschäfts im Hotel Engel. Mit der Übernahme des Schreibmaschinengeschäfts Raschle ging ein Standortwechsel an die Seestrasse 128 einher. Nach dem Kauf der Papeterie Baumann zum Florhof im Jahre 1998 erfolgte die Zusammenführung von Papeterie und Bürogeschäft im Haus Zugerstrasse 26.
7. Peter Ziegler übergibt das Präsidium der Stiftung zur Erhaltung der Burg Alt-Wädenswil, das er seit 1978 innehatte, an Thomas Gassner. Vorgänger im Präsidium waren von 1900 bis 1956 der Gründer Fritz Weber-Lehnert und von 1956 bis 1978 Prof. Dr. Albert Hauser.
14. Abraham Hauser, Landwirt im Haldenhof in der Au, hat auf der Halbinsel Au einen Pilz mit einem Durchmesser von rund 30 Zentimetern entdeckt.

Wechsel im Präsidium der Stiftung zur Erhaltung der Burg Alt-Wädenswil.

15. Der Serviceclub Kiwanis Wädenswil feiert in der Sankt-Anna-Kapelle das 25-Jahr-Jubiläum.
19. Die Wädenswiler Vereine empfangen die Harmonie Wädenswil, welche, um die Jugendmusik Wädenswil verstärkt, erfolgreich am Eidgenössischen Musikfest in Montreux teilgenommen hat.
20. Das Gemeindeparlament genehmigt die Rechnung 2015 sowie den Jahresbericht 2015 des Stadtrats.
24. Die Landi-Zimmerberg-Genossenschaft gibt bekannt, dass sie die um 1900 erstellten Gebäude auf dem Molki-Areal abbrechen und durch drei Neubauten mit insgesamt 50 Wohnungen ersetzen will. Der Baustart erfolgt voraussichtlich im Frühling 2018.
25./26. Sommerkonzert des Kammerorchesters Wädenswil im Schloss Au mit dem Hackbrett-Solisten Florin Grüter.
26. In der Rosenbergkapelle feiert die Evangelisch-methodistische Kirche mit einem Gottesdienst das 150-Jahr-Jubiläum.
29. Das Regionale Ausbildungszentrum Au verlegt seine Lokalitäten vom Au-Park ins ehemalige Gebäude des Verpackungsherstellers Cawapac beim Bahnhof Au.
30. Gemäss Entscheid des Baurekursgerichts darf das von Fabrikant Wellinger erbaute Haus Fuhrstrasse 36 abgebrochen werden.
 

Juli

1. Die Gessner Holding AG feiert das 175-jährige Bestehen und gibt zu diesem Anlass eine Firmengeschichte heraus.
8. Der Stadtrat verfügt die Unterschutzstellung des Wohnhauses Giessenau, des Waschhauses und der beiden Fabrikgebäude der ehemaligen Tuchfabrik Pfenninger auf der Giessen-Halbinsel.
9. Auf dem Seeplatz findet das Openair Arx-en-ciel statt.
10. Schlosshofkonzert 2016 des Brass Band Posaunenchor Wädenswil in der Agroscope.
15. Auf Ende des Schuljahres 2015/16 werden folgende Lehrkräfte, die während langer Zeit auf der Primar- oder Oberstufe Wädenswil tätig waren, pensioniert: Elsa Höhn (40 Jahre), Eva Rütti (10 Jahre), Irène Bamert, Urs Hauser (21 Jahre), Monika Lang (34 Jahre), Heinz Rüegg (34 Jahre), Verena Blandow (36 Jahre).
18. Der Stadtrat entlässt die ehemaligen Kosthäuser der Tuchfabrik Pfenninger, Giessen 1, 2, 3–5, aus dem Denkmalschutz. Sie könnten damit abgebrochen werden.

Die Gessner Holding AG feiert das 175 Jahr-Jubiläum.

19. An den Schweizermeisterschaften im Segelfliegen in Schänis wurde Tizian Steiger aus Wädenswil Schweizermeister in der Standardklasse.
28. Der Stadtrat gibt bekannt, dass der öffentliche Gestaltungsplan über das Areal des geplanten Gewerbeparks Werkstadt Zürisee nahe dem Neubüel rechtskräftig geworden ist.
31. Am Vortag der Bundesfeier und am 1. August findet auf dem Seeplatz erstmals das Seefestival statt, an dem verschiedene Musiker auftreten und an Essständen Spezialitäten aus aller Welt angeboten werden.



Peter Ziegler