1. Kulturgeschichtliche Info-Tafeln

In vielen Städten und Dörfern gibt es an kulturgeschichtlich bedeutenden Bauten Informationstafeln. Seit Kurzem gibt es diese beliebte Art von Beschilderung auch in Wädenswil, vorerst nur im alten Dorfkern (mit Ausnahmen).
Rot: Die Infotafel ist montiert. – Orange: Die Infotafel ist in Arbeit.

Objektregister

Die Objekte sind nach baulichen Ensembles oder Kleinquartieren geordnet (Zahl vor dem Punkt; vgl. Rubrik Quartiere) und innerhalb derselben jeweils durchnumeriert (Zahl hinter dem Punkt). Es ist möglich, dass die Nummern bei späteren Überarbeitungen verändert werden.

1 Kern des Dorfkerns: Reformierte Kirche und Umgebung

 

1.1 Reformierte Kirche
Schönenbergstrasse 9

 

> Link

> Link

1.2 Reformiertes Pfarrhaus
Schönenbergstrasse 7

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

1.3 ZUR SONNE
Schönenbergstrasse 4

 

> Link

> Link

1.4 EHEMALIGES
SEKUNDARSCHULHAUS
Schönenbergstrasse 4a

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

1.5 Haus «Bim Platz»
Schönenbergstrasse 9

 

> Link

> Link

1.6 Julius-Hauser-Haus
Kirchweg 2–4

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

1.7 Haus
Kirchweg 6–8

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2 Schuldörfli Eidmatt

 

2.1 Eidmattschulhaus I
Eidmattstrasse 15

 

> Link

> Link

2.2 Eidmattschulhaus II
Eidmattstrasse 17

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2.3 Eidmattschulhaus III
Eidmattstrasse 19

 

> Link

> Link

2.4 Turnhalle Eidmatt I
Kirchweg 5 / Eidmattstrasse 15b
 

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2.5 Turnhalle Eidmatt II und Sportplatz
Eidmattstrasse 15c

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

3 Das Reich der Seiden-Gessner (I): Stadtpark

 

3.1 Villa Rosenmatt
Gessnerweg 5

 

> Link

> Link

3.2 Rosenmattpark
Gessnerweg / Eidmattstrasse

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

3.3 Gärtnerhaus Rosenmatt
Eidmattstrasse 14

 

> Link

> Link

3.4 Kutscherhaus Rosenmatt
Friedbergstrasse 1

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

3.5 ROSENHOF
Eidmattstrasse 25

> Link

> Link

3.6 GEWERBEHAUS
Schönenbergstrasse 3

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

4 Gerbe und Umgebung: Wädenswils Marktgasse

 

4.1 In den Reitmatten
Friedbergstrasse 3

Tafel in Bearbeitung

> Link

> Link

4.1 Haus
Friedbergstrasse 5

Tafel in Bearbeitung

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

4.2 Zum Friedberg
Friedbergstrasse 7

Tafel in Bearbeitung

> Link

> Link

4.3 Credit Suisse
Friedbergstrasse 9

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

4.4 Zum Zyt

 

> Link

> Link

4.5 Zum Talgarten
Gerbestrasse 2

Tafel in Bearbeitung

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

4.6 Talegg
Gerbestrasse 1

Tafel in Bearbeitung

> Link

> Link
4.7 Alte Theilersche Schmiede
Gerbestrasse 3

Tafel in Bearbeitung

> Link
 
> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

4.8 Zur Gerbe
Gerbestrasse 6

Tafel in Bearbeitung

> Link

> Link

4.9 Zur Eisenhalle
Gerbestrasse 8

Tafel in Bearbeitung

> Link
 
> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

4.10 Alte Farb
Gerbestrasse 7

Tafel in Bearbeitung

> Link
 
> Link
4.11 Alte Druckerei Brupbacher
Gerbestrasse 9 / Schönenbergstrasse 1

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

4.12 Sunneblick
Gerbestrasse 9 / Schönenbergstrasse 1

 

> Link

> Link

4.13 Glettiise
Gerbestrasse 10

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

5 Um den Bahnhofplatz

 

5.1 Bahnhof
Bahnhofstrasse 4

Tafel in Bearbeitung

> Link
 
> Link

 

5.2 Busbahnhof
Bahnhofplatz

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

5.3 Merkur I
Bahnhofstrasse 5

Tafel in Bearbeitung

> Link

> Link

 

5.3 Merkur II
Seestrasse 104

Tafel in Bearbeitung

> Link

> Link

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

5.4 EHEMALIGE POST
Seestrasse 105

Tafel hergestellt nicht montiert!

 

> Link

> Link

5.5 Kronenblock
Bahnhofstrasse 9

Tafel in Bearbeitung

> Link

> Link

 

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

5.6 Hotel Engel
Engelstrasse 2

Tafel in Bearbeitung

> Link
 
> Link

6 Am Plätzli: Ehemaliges Sust- und Bahnhofquartier

 

6.1 GÜTERSCHUPPEN
Bahnhofstrasse 2/2b
Tafel hergestellt nicht montiert!

 

> Link

> Link

6.2 SUST
Seestrasse 90

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

6.3 SEEHOF
Seestrasse 94

 

> Link

> Link

6.4 HOTEL REST.
DU LAC

Seestrasse 100
Tafel hergestellt nicht montiert!

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

8 Stadthaus und Umgebung

 

8.1 FREIHOF /
STADTHAUS

Florhofstrasse 6
 

> Link

> Link

8.2 NEUHOF
Florhofstrasse 3

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

8.3 NEUHOF Park
Florhofstrasse / Kreuzstrasse

 

> Link

> Link

8.4 VILLA FLORA
Floraweg 9, 11

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

8.5 ZUR TREU
Florhofstrasse 2



> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

10 Türgass: Riegelhaus-Idylle

 

10.1 Haus
Türgass 4-6

 

> Link

> Link

10.2 Haus Buchmann
Türgass 10

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

10.3 Haus Schulthess mit Trotte
Türgass 14

 

> Link

> Link

10.4 Haus Rosmund
Türgass 9-11

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

10.5 Gasthaus (KFS)/ Restaurant (Zum=KFS) Löwen
Türgass 16

> Link

> Link

10.6 Haus Schulthess
Türgass 18

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

10.7 Komplex
Türgasss 20-24

 

> Link

> Link

10.8 Komplex Theiler
Türgasss 21

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

10.9 Haus
Türgass 32

 

> Link

> Link

10.10 Komplex
Türgass 23 / Schönenbergstrasse 16

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

11 Stadtbibliothek und Umgebung: Tor zum Dorfkern

 

11.1 STADTBIBLIOTHEK
Schönenbergstrasse 21


> Link

> Link

11.2 ADLERBERG /
ADLERBURG
Kirchweg 13

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

11.3 ZUM EISENHAMMER
Schönenbergstrasse 23

 

> Link

> Link

11.4 Volkshaus
Schönenbergstrasse 25

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

11.5 SCHMIEDSTUBE
Schönenbergstrasse 24

Tafel hergestellt wird später montiert!

 

> Link

> Link

11.6 ZUR HOHLEN EICH
Schönenbergstrasse 22

Tafel hergestellt nicht montiert!

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

11.7 Engelburg
Rotweg 2

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Tafeln ausserhalb Dorfkern

 

VILLA RAIBACH /
REIDBACH

Einsiedlerstrasse 24

 
> Link
> Link

Furthof

 

> Link

> Link

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2 Erläuterungen zu den kulturgeschichtlichen Info-Tafeln

2.1 Form und Aufbau

Drei Beispiele für Haustafeln: Das Stadthaus an der Florhofstrasse, die alte Post an der Seestrasse und die Stadtbibliothek an der Schönenbergstrasse.

Die Wädenswiler Info-Tafeln messen 325 mal 260 mm und sind wie in Richterswil aus weiss hinterlegtem Plexiglas gefertigt. Sie sind so konzipiert, dass sie in wenigen Minuten gelesen werden können; wer es eilig hat, kann sich auch auf den Kopfteil beschränken.
Links oben befindet sich eine Abbildung, rechts oben ein Kurztext. Bei diesem handelt es sich um eine schlagwortartige kunstgeschichtliche Würdigung in der Art eines Reiseführers. Die Abbildung zeigt den ursprünglichen oder einen älteren Zustand des Baus. So wird ersichtlich, ob und wie sich dieser verändert hat.
Unterhalb des Kopfteils befindet sich eine Zeittafel. Mit dieser tabellarischen Form kann auf wenig Raum etwas dargestellt werden, was uns besonders wichtig ist: die Geschichte der Nutzungen und der Nutzungsänderungen.
In der Fusszeile endlich ist nebst dem Logo und der Web-Adresse ein QR-Code platziert. Er leitet zur Rubrik «Tafeln» in der digitalen Infothek «Baukultur Wädenswil». Über Links gelangt man zu ausführlicheren Informationen über das Objekt, an dem die Tafel befestigt ist; wer will, kann sich zu anderen interessanten Bauten und Anlagen Wädenswils führen lassen.

2.2 Autorschaft

Den Anstoss zu den Infotafeln hat Christoph Lehmann gegeben; er war auch für das Praktische zuständig. Die Texte hat Andreas Hauser auf der Grundlage von Vorarbeiten Peter Zieglers und eigener Forschungen verfasst. Die wissenschaftliche Redaktion hat Ziegler, das Lektorat Doris Bircher besorgt. Für die grafische Umsetzung des von der Arbeitsgruppe entwickelten Konzepts waren Markus Birchler (multi-sign.ch) und Guido Widmer (guidowidmer.ch) verantwortlich.

2.3 Zur Geschichte von Hausbeschriftungen

So klein die Infotafeln sind – sie sind eine Zutat, und deshalb lohnt ein Blick auf die Geschichte und den Sinn solcher Beschriftungen. Schriften und Bildzeichen an Gebäuden hat es seit Alters gegeben, man denke an die Inschriften an historischen Monumentalbauten, an die Sinnsprüche an alten Bauernhäuser, an Hausnamen oder an die mit Bauherrschafts-Initialen und Baudaten kombinierten Allianzwappen, wie man sie an alten Wädenswiler Häusern findet. Auch die Wirtshausschilder gehören in dieses Kapitel.
Im militärisch-organisatorisch geprägten frühen 19. Jahrhundert tauchten dann an den Häusern Brandassekuranz- und wenig später Strassen-Hausnummern-Schilder auf. Am denkmalsüchtigen Jahrhundert-Ende mehrten sich Erinnerungstafeln an berühmte Bewohner und Bewohnerinnen. Zur gleichen Zeit wurden Häuser immer häufiger als Werbeträger verwendet. Der Kampf gegen Reklamen wurde dann im frühen 20. Jahrhundert zu einem Hauptthema des Heimatschutzes. Gegen Tafeln, die auf eigene Verdienste oder auf die Geschichte eines Baues verwiesen, hatte er aber nichts. Sie blieben aber vereinzelt.
Dagegen entwickelten Naturfreunde nun – erstmals 1925 in den USA respektive 1930 in Deutschland – eine neue Art von Schrifttafeln: solche, die Teile von Lehrpfaden waren. Solche Pfade wurden in dem Masse häufiger, als die zunehmend motorisierte Nachkriegsgesellschaft die Natur und insbesondere die Wälder als Naherholungsgebiete nutzte.
In den 1970er und 1980er Jahren wurde die Forderung immer lauter, dass wissenschaftliche Kenntnisse in allgemeinverständlicher und attraktiver Form vermittelt werden solle. In diesem Kontext griff die Lehrpfad-Idee von Wäldern auf Ortschaften über: In immer mehr Städten und Dörfern statteten Denkmalpflegeämter, Verkehrsvereine, Ortsmuseen und andere Institutionen bedeutende Bauten mit Infotafeln aus. Dabei wurden unterschiedlichste Modelle entwickelt. Die Stadt Zürich glichen die Form der Haustafeln, die sie ab 1983 installierten, an die blauen Emailletafeln der Hausnummernschilder an.
Die Wädenswiler Infotafeln sind an den xxx installierten Richterswiler Infotafeln orientiert und im Vergleich zu den Stadtzürcher Tafeln viel stärker kulturgeschichtlich ausgerichtet.

aha, Wädenswil, 02.11.2021