SONNE

Wädenswil, Schönenbergstrasse 4

Das Haus zur Sonne wurde 1821/1822 durch die Gemeinde als Gemeindewirtshaus gebaut. Von 1911 bis 1984 war es „Alkoholfreier Gasthof“. Die Fassaden wurden 1921/1922 umgestaltet

 

Zeittafel

1821 Abbruch des baufälligen, aus der Zeit um 1500 stammenden Richt- und Gesellenhauses bei der Kirche.

1822  Einweihung des der Gemeinde gehörenden neuen klassizistischen Wirtshauses «Sonne». Die Tavernengerechtigkeit, ausgewiesen durch das Wirtshausschild, erlaubt es dem jeweiligen Pächter, Gäste zu beherbergen und warme Speisen aufzutischen.

1896  Der Gemeinderat findet, es sei nicht Aufgabe der Gemeinde, ein Wirtshaus zu führen.

1898  Verkauf an einen Privaten.

1911  Robert Matzinger eröffnet den «Alkoholfreien Gasthof Sonne».

1919  Eine Stiftung führt das «Alkoholfreie Gemeindehaus Sonne» weiter.

1976  Die Stiftung löst sich auf und übergibt das renovationsbedürftige Haus unentgeltlich der Stadt Wädenswil.

1984  Schliessung des Gasthofs.

1996  Renovation und Umbau für die neue Nutzung, u.a. durch die städtischen Sozialdienste.